Astronomie

Worum geht es bei diesem Projekt ?

 

-          Die Sonne beobachten

-          Den Nachthimmel beobachten (Sternenbilder, Mond, …)

 

Freitag 24.07.09:

-          Das Projekt begann nachdem Herr Hellendrung (Projektleiter) es endlich geschafft hat mit dem Teleskop ( Bild oben ^ ) die „kleine“ Sonne zu finden.

 

-  Gleichzeitig nutzten einige Schüler die Wärmeenergie der Sonne um mit  

   dem Tageslichtprojektor Papier zu erhitzen. (Bild unten)

Schülerkommentare: Warum habt ihr das Projekt gewählt ?

Mert: „Man muss nur abends kommen und wenig arbeiten.“

André: „Meine Wunschprojekte waren schon voll.“

Simon: „Man muss nur abends kommen und wenig arbeiten.“

Tim: „Das Projekt ist interessant.“

 

Danach begab sich die Gruppe in den Computerraum, um sich nach der Sonnenaktivität zu erkundigen.

Sie fanden heraus, dass die Sonne momentan inaktiv ist; sie zeigt keine Sonnenflecken.

Schüler: Warum leiten sie dieses Projekt?

Herr Hellendrung: Es ist einfach geil, Frauen stehen darauf.“

Schüler: Finden sie Astronomie spannend?

Herr Hellendrung: Ja, und es beeindruckt Frauen.“

Schüler: Würden sie es auch alleine als Hobby ausüben?

Herr Hellendrung: Auf keinen fall, es ist zu „lahm“! “

Schüler: Wie finden sie Sternenbilder?

Herr Hellendrung: …man kann Frauen beeindrucken!“

Schüler: Was halten sie von Horoskopen?

Herr Hellendrung: „Blödsinn!“

> Ihm geht es nur um Frauen!!

Montag 27.07.09:

-          Projektbeginn: 21 Uhr

 

-          Da eine dichte Wolkenschicht den Sternenhimmel bedeckte, hatten sie keine Möglichkeit die Sterne zu beobachten.

 

-          So machte sich die Gruppe auf den Weg in den Computerraum

 

-          Dort schauten sie einen Film über „Hubbel“ (besonderes Weltraumteleskop) an.

 

-          Die Gruppe bestellte Pizza.

 

-          Nach dem Essen beobachtete die Gruppe eine Sternensimulation auf dem Computer (u.A. Sternzeichen)

 

 

Schlussendlich ist zu vermerken, dass dieses Projekt ein Erfolg war.