Handwerk Erfolgreich Führen

Ich bin Meister und Inhaber einer kleinen Schreinerei. Zusammen mit meinen Gesellen/innen arbeiten wir im Innenausbau, fertigen Fenster und bauen Möbel. Wir müssen Angebote an Kunden abgeben, Material beschaffen, Maschinen pflegen, die Geschäftsabläufe organisieren, Marketing betreiben usw.

All diese Aufgaben zu erledigen, ist nicht so einfach, dennoch versuchten sich Schüler/innen der Klasse 8 an dieser Herausforderung.


In einem 2-tägigen Projekt arbeiteten die Schüler/innen am Computer-Strategiespiel „Chance Chef“ der Handwerkskammer. Sie lernten dabei Abläufe und Zusammenhänge in Wirtschaftsunternehmen besser zu verstehen und zu gestalten. Für viele von ihnen war es eine ganz neue Sichtweise auf die Arbeits- und Berufswelt. Auf spielerische Art und Weise eröffnete sich ihnen ein Zugang zu Themen der Betriebswirtschaft und sie fingen an, unternehmerisch zu denken und zu handeln.


Schon bald war bei ihnen der Ehrgeiz geweckt, den Monat bzw. das Jahr mit möglichst viel Gewinn zu absolvieren. Doch wie im Wirtschaftsleben üblich, galt es immer wieder neue Überraschungen zu bewältigen und wenn es der Verlust eines Mitarbeiters war. Einige der Schüler/innen führten ihr Unternehmen allerdings in den Konkurs. Dennoch gaben sie nicht auf und begannen noch einmal von vorne. Lorraine K. zeigte die größten unternehmerischen Kompetenzen, sie machte in einem Jahr einen Gewinn von 430000,00 € (!). Abschließend kann festgestellt werden, dass es den Schülern/innen viel Spaß gemacht hat, an dem Strategiespiel teilzunehmen. Teilweise arbeiteten sie sogar zu Hause noch weiter.











Übergabe des Teilnehmer-Zertifikats „Chance Chef“ (Herr M.Scheiffele / HWK Ulm und Frau M.Stützle/Rektorin)