Projekt der Klasse 7a

 

„Wir setzen uns intensiv mit der Kurzgeschichte „Kahlschnitt“ von Kirsten Boie auseinander, verändern diese nach unseren Vorstellungen produktiv und verfilmen unsere Ideen!“ – Das war der Vorsatz der Klasse 7a für eine projektorientierte Unterrichtseinheit im Fach Deutsch. Dahinter steckt ein handlungs- und produktionsorientierter Literaturunterricht, der den Schülern Interesse, Freude und Verständnis für Literatur bringen soll.

Die Schüler haben sich zunächst in Gruppen aufgeteilt und sich mit der Kurzgeschichte vertraut gemacht. Nachdem sie Ideen zur Veränderung gesammelt haben, haben sie diese verschriftlicht. Umgesetzte Idee waren zum Beispiel: „Wir schreiben das Ende der Geschichte.“ ; „Wir formulieren aus, wie die Geschichte begonnen haben könnte.“ oder „Wir verändern den Handlungsablauf des Ausgangstextes und erzählen, wie es dann weitergehen könnte.“

Anschließend wurde ein Drehbuch geschrieben, mit dessen Hilfe die Schüler ganz genaue Vorstellungen entwickelten, wie der Film letztendlich gedreht werden sollte.

Das Filmen sowie das Schneiden und Bearbeiten haben die Gruppen vollständig selbst in die Hand genommen. Ein großes Lob dafür!

In gemütlicher Runde wurden die sehr gelungenen Filme angeschaut und gewürdigt und das Projekt gemeinsam beendet.  

Ulrike Wiesner