"France Mobil" in Blaustein

"Le pouce": Das ist der Daumen
"Le pouce": Das ist der Daumen

Mit dem "France Mobil" soll Kindern Lust auf die französische Sprache gemacht werden. Am Dienstag war es bei Schülern der Blausteiner Realschule.

Ob Baguette oder Croissant, den Sechstklässlern der Blausteiner Realschule ist schnell aufgefallen, dass sie schon französische Wörter kennen, ohne je die Sprache gelernt zu haben. Darauf gestoßen hat sie Referentin Marion Sautron, die mit dem "France Mobil" unterwegs ist und Halt an der Blausteiner Realschule gemacht hat. An die 80 Schüler der sechsten, siebten und achten Klassen haben mit großem Spaß bei ihren Angeboten mitgemacht. Sautron ist an Schulen im ganzen Land unterwegs und wirbt dafür, die französische Sprache zu erlernen. Referendarin Rebecca Vorbach hat von dem Programm am Lehrerseminar erfahren und das Mobil an die Realschule bestellt, wo sie Französisch unterrichtet. Ab der siebten Klasse ist die Sprache dort ein Wahlpflichtfach.

Die siebte und achte Klasse konnten sich in einem Regionen-Quiz auf unterhaltsame Art mit Französisch befassen, die Sechserklassen erfuhren, wie Französisch-Unterricht sein kann. Sautron, die Germanistik studiert hat, sprach mit den Kindern nur Französisch. Die Schüler lernten schnell, die spielerischen Aufgaben gingen ihnen locker von der Hand. Weil es so großen Spaß gemacht hat, überlegen einige Sechstklässler nun, das Fach ab der nächsten Klasse zu belegen. Auch wenn die Aussprache nicht so einfach sei. "Dafür sind die Striche auf den Wörtern echt lustig."