Fachschaft Technik

Ausflug der Technikgruppen 9a und 9b zum Swiss Science Center – Technorama nach Winterthur

 

Zwei Monate Planung gingen voraus, dann war es soweit. Wir starteten am 12.Juli 2012 bereits morgens um 6.30 Uhr.

Das Technorama ist eine Ausstellung über Naturwissenschaft, Technik, Technokunst und Wahrnehmung. Darum sind die Ausstellungsobjekte hier Werkzeuge, mit denen Schülerinnen und Schüler die Natur selbständig erkunden, erforschen und damit den Zusammenhang moderner Erfahrungen und zeitloser Naturgesetze neu be-GREIFEN können.

Der Technikausflug als außerschulischer Lernanlass.

So erlebten wir den „schwebenden Kreisel“ aus dem Sektor Magnetismus/Elektrizität,die „Plasma-Kugel“ Sektor Plasma,die „Pendelwelle“ Sektor Mechanik, das „Chaotische Pendel“ Sektor Wasser/Natur/Chaos um nur einige von vielen zu nennen.

Das „Coriolis-Karussell“ aus dem Sektor Mechanik war eine Sondervorführung und musste angemeldet werden. So erlebten die zwei Gruppen mit jeweils 15 Schülern die Mechanik am eigenen Leib. Nicht alles was geradeaus geworfen wird, fliegt gerade! Zweimal musste das Karussell gestoppt werden, dem Einen oder Anderen wurde es dabei ganz schön übel.

Um den Besuch der Technorama noch nachhaltiger zu gestalten, bildeten die Schüler Lerngruppen mit etwa 4-6 Teilnehmern.

Als Ansprechpartner standen Herr Kunert, Herr Grüger und Herr Löhr zur Verfügung.

Das eigene Auswählen unter den Hunderten von Objekten,das selbstbestimmte Vorgehen der Schüler bzw der Gruppen und die Objekte selbst waren wesentliche Elemente, die zum Gelingen des Technikausflugs beitrugen.

Vielen Dank an Herrn Kunert, einen besonderen Dank an Herrn Löhr, der bereits 5 mal im Swiss Science Center war. So hatte er uns wertvolle Tipps und Anregungen geben können.

Müde und etwas schlapp landeten wir um 20.30 Uhr in Blaustein.

 

Die Techniklehrer

Herr Kunert, Herr Grüger